Organisatorisches für die Zeit der Schulschließung

1. Hier sehen Sie, unter welchen Bedingungen Sie Anspruch auf die Teilnahme an unserer Notbetreuung haben, vorausgesetzt, Sie finden wirklich keine andere Lösung für eine Betreuung:

www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/schulen-und-kitas/. Unter kritschen Berufsgruppen sind Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, medizinische Einrichtungen incl. Apotheken, Justiz- und Strafvollzugseinrichtungen, ambulante und stationäre Pflegedienste, stationäre Betreuungseinrichtungen, Produktion und Versorgung mit Lebensmitteln und Waren des täglichen Lebens, kommunale Behörden, Landesbehörden, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Einrichtungen und kommunale Unternehmen zur Daseinsvorsorge (z.B. Wasserversorgung, Abwasser- und Abfallentsorgung, ÖPNV) sowie Notdienste im Erziehungsbereich (z.B. in Kitas und Schulen).

2. In der Notbetreuung wird die verpflichtende Teilnahme an der GTS in vollem zeitlichen Umfang aufgehoben, d.h., Sie können Ihr Kind jederzeit auch früher abholen; bitte informieren Sie uns entsprechend im Vorfeld darüber.

3. Umgekehrt steht die Nachmittagsbetreuung täglich (auch freitags) bis 1545 Uhr (Linz) und 15.00 Uhr (Leubsdorf) allen Eltern in Not offen, auch denen von Halbtagskindern.

4. Unsere Schulbüros sind für Sie zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar: Leubsdorf, donnerstags 8.00 - 10.00 Uhr,

Linz, montags bis donnerstags, 8.00 - 10.00 Uhr. In den übrigen Zeiten wenden Sie sich bitte unter freiholz@grundschule-linz.de an uns oder sprechen uns auf den AB. Bitte sehen Sie vom persönlichen Erscheinen in den Schulbüros möglichst ab.

 

Zurück